Tourismus Bildgalerie
 
Willkommen in Poroszló, im Tor des Theiß-Sees!

Unsere Siedlung am rechten Theißufer, eine der größten Siedlungen an der Hauptverkehrstrasse 33. empfängt die Gäste, die den Theiß-See besuchen. Die Fläche des Sees beträgt 127 Quadratkilometer, von denen 60% sumpfig und trocken sind. Zu unserer Siedlung gehören verwaltungsmäßig 55% des Sees. Unsere Unterkünfte sind von hohem Niveau und funktionieren nach den Erwartungen zeitgemäß. Die Gastgeber sind aufmerksam und nett und arbeiten für Sie.

Unsere Gemeinde bevorzugt den Naturtourismus, aber sie isoliert sich nicht von der mäßigen Zahl der Motorboote, die Sie im Hafen lassen können. Die Wildwasserwelt bietet die Möglichkeit zu angeln, zu jagen oder zu baden. Aber auch die am Ufer Gebliebenen sind nicht ohne Programme, da es die Möglichkeit gibt, in der wunderschönen Umgebung Rad zu fahren, zu reiten, zu spazieren oder zu einer Kutschfahrt in der Puszta. Sie können unser Heimatmuseum besichtigen, wo immer eine Ausstellung die Interessenten erwartet. Poroszló ist nicht nur wegen des Wassersports beliebt, auch Vogelfreunde kommen gern hierher, denn hier kann man Braunhabichte und Bussarde finden, sehr selten kann man den sehr geschützten Rotfußfalke sehen, die würdevoll fliegenden Fischreiher, Purpurreiher, oder den schneeweißen Reiher, vielleicht die gerade sich trocknende Schabe bewundern. Rührend ist die Liebe, mit welcher die Seeschwalben ihre Jungen umringen, oder wenn Sie während einer Tour sich ausruhen, können Sie die tiefe Stimme des Wasserhuhns hören. Wassertouren kann man auf mehrerlei Art machen. Wer die Ruhe mag und für längere Zeit auf dem Wasser bleiben kann, dem empfehlen wir eine Kanutour, denn so können Sie all jene Schönheiten sehen, welche die Gegend bietet. Mit der Sumpfrose bedeckte Wasserflächen und die Wasserrosen als weiße Flecken zwischen ihren riesigen Blättern sind eine unvergessliche Erinnerung für die Besucher.

Bei Motorboot-Touren können Sie in 2-3 Stunden große Wasserflächen befahren, auf abwechslungsreichen Pfaden, fast herumtreibend vorwärts kommen. Wer angeln möchte, kann hier vielfältige Fischarten treffen. Vom kleinen Weißfisch bis zum kapitalen Wels kann man hier beinahe 50 Fischarten fangen. Aber nicht nur der Sommer ist es, der das Leben der Angler ausfüllt, sondern sie können im ganzen Jahr ihrer Leidenschaft frönen. Mit dem Fahrrad können Sie auf dem ausgebauten Fahrradweg bzw. auf der Dammkrone einen Ausflug machen, ganz um den See herum. Jedes Familienmitglied findet für sich das passende Programm und am Ende des Tages, wenn jeder müde nach Hause zur Unterkunft geht, beginnt die gastronomische Tour, denn unsere Restaurants sind im ganzen Land bekannt, feine Speisen werden serviert mit dörflicher Freundlichkeit in der Umgebung mit hohem Niveau.

Wenn wir nach dem Abendessen zu einem Spaziergang Lust haben, können wir den tiefländlichen Sonnenuntergang bewundern. Wer das Glück hat auf dem Wasser den Sonnenuntergang zu sehen, kann das rot- und gelbglühenden Wasserwunder sehen, das wir "goldene Brücke" nennen. Damit ist der Tag noch nicht zu Ende, man muss das Angeln in der Nacht ausprobieren, dessen Stimmung Sie im ganzen Jahr begleiten wird. Abends im Freien Mahlzeiten am Spieß braten oder im Kessel kochen, sich vertraulich unterhalten, das bieten wir Ihnen in Poroszló und so wünscht Ihnen die Selbstverwaltung der Gemeinde Poroszló im Namen der Einwohner gute Erholung.

Bürgermeister János Bornemisza

  designed by: www.QuickStudio.hu Copyright © 2005. Poroszló. Minden jog fenntartva. All rights reserved.